Warning: mysql_real_escape_string(): No such file or directory in /homepages/25/d13422567/htdocs/fiesta7/wp-content/plugins/statpress-seolution/statpress.php on line 854

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /homepages/25/d13422567/htdocs/fiesta7/wp-content/plugins/statpress-seolution/statpress.php on line 854

Warning: mysql_real_escape_string(): No such file or directory in /homepages/25/d13422567/htdocs/fiesta7/wp-content/plugins/statpress-seolution/statpress.php on line 854

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /homepages/25/d13422567/htdocs/fiesta7/wp-content/plugins/statpress-seolution/statpress.php on line 854

Warning: mysql_real_escape_string(): No such file or directory in /homepages/25/d13422567/htdocs/fiesta7/wp-content/plugins/statpress-seolution/statpress.php on line 854

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /homepages/25/d13422567/htdocs/fiesta7/wp-content/plugins/statpress-seolution/statpress.php on line 854

Warning: mysql_real_escape_string(): No such file or directory in /homepages/25/d13422567/htdocs/fiesta7/wp-content/plugins/statpress-seolution/statpress.php on line 854

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /homepages/25/d13422567/htdocs/fiesta7/wp-content/plugins/statpress-seolution/statpress.php on line 854

Warning: mysql_real_escape_string(): No such file or directory in /homepages/25/d13422567/htdocs/fiesta7/wp-content/plugins/statpress-seolution/statpress.php on line 854

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /homepages/25/d13422567/htdocs/fiesta7/wp-content/plugins/statpress-seolution/statpress.php on line 854

Warning: mysql_real_escape_string(): No such file or directory in /homepages/25/d13422567/htdocs/fiesta7/wp-content/plugins/statpress-seolution/statpress.php on line 854

Warning: mysql_real_escape_string(): A link to the server could not be established in /homepages/25/d13422567/htdocs/fiesta7/wp-content/plugins/statpress-seolution/statpress.php on line 854
Das Ford Fiesta Blog - Erfahrungen mit dem Ford Fiesta - Fiesta7.de

Erfahrungen mit dem Ford Fiesta

3-Tages-Eindruck des Fiesta Bj. 2013

admin am 21.09.2013 | Kommentar abgeben?

Als zufriedener Fiestafahrer war es klar, dass auch mein nächstes Auto ein Kölner Kleinwagen sein sollte.

Gesagt, getan!

Seit wenigen Tagen fahre ich einen neuen Fiesta, meinen zweiten, wieder in der Ausstattung “Trend”, aber mit dem 1.0-Liter Ecoboost Motor mit 100PS.

Es ist interessant, den Wagen jetzt mal direkt mit dem Modell 2009 vergleichen zu können. Im Gegensatz zu dem, was in einschlägigen Testberichten verbreitet wird, hat sich beim 13er viel mehr verändert, als nur die Nase.

Hier mein Ersteindruck nach 3 Tagen Ford Fiesta ’13:

Facelift: Der Fiesta hatte im Herbst 2012 ein umfassendes Facelifting bekommen. Besonders markant der neue Kühlergrill, der ein echter Hingucker ist. Natürlich ist Design Geschmackssache, aber die Reaktionen von Freunden und Verwandten sind durchweg positiv. Das grimmige Haifischmaul gehört zu Fords neuer Formensprache, auch die anderen Modelle werden entsprechend aufgehübscht. Mir persönlich gefiel das neue Design auf den ersten Blick, auch wenn ich mir vielleicht noch passende Änderungen am Heck gewünscht hätte. Wenn man noch das 09er Modell gewöhnt ist, wirkt das alte Heck in Verbindung mit neuer Frontpartie etwas zusammengesetzt. Letztendlich werde ich mich daran aber schnell gewöhnen.

Interior: Die große Überraschung war für mich aber der Innenraum. Denn auch hier hat Ford tüchtig nachgebessert! Dämmung, Materialqualität, Armaturendesign… einfach alles wurde perfektioniert und macht einen wesentlich hochwertigeren Eindruck als noch beim Vorgängermodell. Wobei ich mit diesem ja auch schon zufrieden war. Es ist mir ja klar, dass man in einem Kleinwagen für weit weniger als 20.000 Euro kein Edelholz und Leder erwarten kann. Die Armaturen werden jetzt (dimmbar) in kühlem Blau (statt Rot) beleuchtet und auch am Sound-Design (Blinkerklicken etc.) wurde gebastelt. Beim Dreitürer fielen mir sofort die jetzt Feder-unterstützten Rückenlehnen der Vordersitze auf, die sich im alten Model nur sehr störrisch umklappen ließen. Neu gestaltete Ablagen, Kartentaschen und Armstützen runden den positiven Eindruck ab.

Motor und Technik: Die technischen Änderungen am Fiesta ’13 haben es in sich. Die Lenkung läuft leichtgängig wie zuvor, vermittelt aber einen besseren Kontakt zur Straße. Ich kam auch mit der alten Lenkung gut zurecht, jedoch wird einem der Unterschied erst bewusst, wenn man die ersten Kilometer im neuen Wagen zurückgelegt hat. Das Fahrwerk wirkt auf mich zumindest subjektiv ausgewogener. Ob es hier wirklich technische Änderungen gegeben hat, weiß ich nicht. Aber der Wagen ist immer noch schön straff gefedert, rumpelt auf meinen bekannten Schlaglochstrecken aber weniger als sein Vorgänger.

Die wichtigste Neuerung gibt es unter der Haube. Dort röhrt der 3-Zylinder Turbomotor mit (nur) 1 Liter Hubraum und (aber hallo) 100 Pferdchen. Der Fiesta ist mit dieser Maschine absolut ausreichend motorisiert. Auch im unteren Drehzahlbereich zieht der Motor gut durch und gibt beim Gasgeben einen beeindruckenden Sound von sich. Bei normaler Fahrt ist die Maschine aber schön ruhig, von einer für 3-Zylinder angeblich typischen Unwucht ist nichts zu spüren. An das 5-Gang-Getriebe muss ich mich noch gewöhnen, es ist natürlich völlig anders übersetzt als im 09er Modell mit dem 1.1/82PS Motor.  Besonders der fünfte Gang ist länger übersetzt und eher für schnelle Fahrt ausgelegt, als für gemächliches Cruisen durch die Stadt. Absoluter Schwerpunkt der neuen Ecoboost-Motoren: Sprit sparen und niedriger CO2-Ausstoß, ohne das Auto dabei in eine lahme Ente zu verwandeln.

Eine lahme Ente ist der Wagen auf gar keinen Fall. Was den Verbrauch angeht, werde ich nach nur 3 Tagen noch kein abschließendes Ergebnis preisgeben können. Dass der Fiesta Ecoboost weniger Sprit verbraucht, ist klar. Die Frage ist nur, in welchem Ausmaß.

Ausstattung/Preis: Ford hat für den Fiesta inzwischen einige neue Ausstattungsvarianten eingeführt. Die wichtigsten Pakete sind aber nach wie vor “Ambiente”, “Trend” und “Titanium”. Im Laufe der Jahre wurde jedes Paket allerdings mehr oder weniger mit der Ausstattung des nächst höheren Pakets bestückt, sodass man im “Ambiente” jetzt schon z.B. elektrische Fensterheber serienmäßig erhält. Ich muss aber deutlich sagen, dass man beim “Trend” mit etwas Sonderausstattung und dem Ecoboost-Motor schnell auf 18.000 Euro kommt. Dafür bekommt man meiner Meinung nach aber einen dynamischen Kleinwagen, der sparsam und flott unterwegs ist, geringe laufende Kosten verursacht und innen wie außen eine gute Figur macht.

In wie weit sich mein 3-Tages-Eindruck dann auch langfristig bestätigt, werden zukünftige Kilometer zeigen :)

 

 

Gebläse defekt: Nur noch Stufe 4!

admin am 07.02.2012 | Kommentar abgeben?

Wenn die Stufen 1 – 3 des Fiesta-Gebläses versagen, wird es ungemütlich…

Nach zweieinhalb Jahren und etwa 15.000 km Laufleistung war es schließlich so weit: Der erste echte Defekt am fiesta7.de Ford Fiesta trat auf!

Eines Tages, mitten im kalten Januar, gaben die ersten drei Stufen des Lüftungsgebläses keinen Mucks mehr von sich, nur noch Stufe 4 arbeitete normal – was natürlich zu hoher Geräuschkulisse und viel unangenehmer Zugluft führte.

Eine kurze Internet-Recherche zeigte mir, dass offenbar viele Fiestas (und andere Ford-Modelle) unter dieser Krankheit leiden.

Diesen Eindruck konnte meine Ford-Fachwerkstatt aber nicht bestätigen. Dort war das Problem zwar bekannt, aber noch nie bei einem Fiesta aufgetreten.

Aus diesem Grunde war das Ersatzteil für den defekten Gebläsewiderstand leider nicht vorrätig und musste bestellt werden, was aber sehr schnell ging. Noch am gleichen Nachmittag rollte mein Fiesta in die Werkstatt, und schon 30 Minuten später wieder hinaus – mit intaktem Gebläse.

Defektes Gebläse beim Ford Fiesta!

Streikt also die Lüftung und läuft nur noch volle Pulle, liegt es höchstwahrscheinlich am Gebläsewiderstand, der normalerweise die Lüftung für die unteren 3 Stufen drosselt.

Die Reparatur in der Werkstatt ist kein großer Eingriff und in einer halben Stunde erledigt.

Bei meinem Wagen handelte es sich noch um einen Garantiefall, daher fielen für mich keine Kosten an. In diversen Internetforen werden verschiedene Summen genannt, aber auf jeden Fall weit unter 100 Euro, inklusive Einbau.

Ford Fiesta und E10!

admin am 07.03.2011 | Kommentar abgeben?

Ich gebe es gerne zu, auch ich habe einfach noch nicht mitbekommen, dass eine neue Benzinsorte auf dem Markt ist.

Erst bei den neuerlichen Schlagzeilen zum “Bio-Sprit” E10 habe ich den Kraftstoff wahrgenommen, der mit seinen 10% Ethanol-Anteil für eine bessere Ökobilanz sorgen soll.

Nun werden allerdings erste Stimmen laut, die den Sprit schon wieder abschaffen wollen, bevor er überhaupt an allen Tankstellen erhältlich ist. Ein wesentliches Argument dabei ist, E10 würde eventuell Motoren schädigen und die Verbraucher wären nicht genügend informiert worden.

Heute hörte ich, der ADAC fordere vom Kraftfahrbundesamt, alle Fahrzeughalter anzuschreiben und über die Verträglichkeit des Fahrzeugs zu informieren.

Also, geht’s noch?

Natürlich wurde völlig unzureichend über E10 informiert, gar keine Frage. Und selbstverständlich ist die Angst groß, das eigene Auto könnte durch das Pflanzenöl beschädigt werden.

Aber es ist überhaupt nicht schwierig, sich die nötigen Infos einzuholen. Wozu gibt es das Internet?

Der VDA, Verband der Automobilindustrie, bietet eine PDF-Datei zur “E10-Verträglichkeit” an. Dieser Liste habe ich entnommen, das praktisch – bis auf ganz wenige Ausnahmen – alle Ford-Modelle gut mit E10 zurechtkommen.

Da traf es sich gut, dass ich heute eh tanken musste. Eine E10-Zapfsäule war schnell gefunden…

…aber – so komisch das auch ist – ich habe sicherheitshalber doch erst mal nur für 15,- Euro getankt, also etwa 10 Liter. Man kann ja nie wissen. Und wenn der Motor plötzlich spuckt, kann man ja noch genug “normalen” Sprit nachtanken. Reiner Aberglaube.

Denn ganz offensichtlich verträgt der Ford Fiesta Bj. 2009 das E10-Benzin ohne jegliche Probleme! Vielleicht ist es nur Einbildung (das ist es bestimmt), aber ich finde sogar, dass das kleine Maschinchen jetzt noch runder läuft und untenrum etwas besser anspricht.

Egal, ich sehe jedenfalls nicht, warum man dem neuen Kraftstoff nicht mal eine Chance geben sollte. E10 ist übrigens genauso teuer wie herkömmliches Super. Und wer weiß, vielleicht wird es demnächst ja sogar billiger, damit der Verbraucher und sein Motor darauf anspringen.

Ford Fiesta im Detail: Scheibenwischer!

admin am 26.02.2010 | Kommentar abgeben?

Der Wischer-Funktion auf den Zahn gefühlt…

Schnee und Eis verabschieden sich in diesem Jahr, in dem sie nahtlos in starke Regenfälle übergehen, welche offenbar auch nicht so schnell aufhören werden.

Zeit also, mal einen näheren Blick auf die Scheibenwischer des Fiesta zu werfen.

Bei einer längeren Autofahrt ist mir nämlich heute aufgefallen, wie häufig ich den Scheibenwischer-Hebel betätige und die verschiedenen Wisch-Einstellungen verwende.

Der Teufel steckt ja bekanntlich im Detail; ein Fahrzeug sollte nicht nur toll aussehen, sondern eben auch bis ins Detail durchdacht sein…

Das ist beim Ford Fiesta sehr gut gelungen…

Weiter…

  • Fiesta7.de

    Willkommen auf fiesta7.de, dem Ford Fiesta Blog!

    Der schnittige Kleinwagen sorgt aktuell bei Ford für gute Verkäufe, und auch ich legte mir im August 2009 einen neuen Fiesta zu. Was lag da näher, als gleichzeitig ein Blog zu starten und meine Erfahrungen mit dem Fahrzeug von Beginn an nieder zu schreiben?

    Fiesta7.de ist weder eine offizielle Ford-Website, noch eine schlecht gelaunte Meckerseite. Ich schreibe hier einfach nur über mein Privatfahrzeug und werde somit hoffentlich im Laufe der Zeit einige interessante Artikel zusammentragen können.

    Dabei werde ich natürlich auch negative Dinge nicht aussparen, sondern diese möglichst konstruktiv beleuchten.

    Ich wünsche allen Besuchern von Fiesta7.de, nicht nur den Fiesta-Fahrern, viel Spaß und eine allseits gute Fahrt.